FORDERUNG: Sicherheit und Wohnqualität in der Kaiser Josef-Straße

Es existiert eine Umfahrung – die soll genützt werden!

Verkehrswahnsinn Kaiser Josef-Strasse, Purkersdorf, Pro Purkersdorf, Bürgermeister,

Sehr geehrte Damen und Herren!

 

Um die Sicherheit und Wohnqualität in der Kaiser Josef-Straße in Purkersdorf herzustellen, ersuchen wir um verkehrsrechtliche Überprüfung.

Die Kaiser Josef-Straße ist eine ältesten Straßen Purkersdorfs. Die Lebensqualität in dieser ursprünglich sehr schönen Straße ist aufgrund des extrem hohen Verkehrsaufkommens in den letzten Jahren massiv gesunken und jetzt an einem Punkt angekommen, der für viele PurkersdorferInnen unerträglich geworden ist.

Es existiert eine Umfahrung – die soll genützt werden!

 

Das Verkehrsaufkommen ist deshalb so hoch, weil die Kaiser Josef-Straße zum allerhöchsten Teil von Autofahrer/innen als „Abkürzung“ zwischen B1 und B44 benützt wird, obwohl es seit mehr als 30 Jahren eine Umfahrung gibt, an der es kaum Anrainer/innen gibt und die Fahrzeit gleich ist (sowohl bei  google maps als auch im Versuch).

Im Bereich Kaiser Josef-Straße befinden sich die Volks- und Mittelschule, das sozialpädagogische Zentrum sowie das Bildungszentrum mit Musik- und Volkshochschule. Die vielen Kinder, die dort die teils sehr engen Wege benützen müssen, sind durch den exzessiven Verkehr und die ständig massiv überhöhte Geschwindigkeit im höchsten Maße gefährdet und die Eltern lassen dort ihre Kinder nicht mehr alleine gehen. Ein Überqueren der Straße ist zu bestimmten Zeiten fast nicht möglich.

 

Wegen des massiven Verkehrs in der Kaiser Josef-Straße hat die Belästigung der AnrainerInnen durch Lärm und Abgase in der letzten Zeit ein unerträgliches Maß erreicht.          

  

Aufgrund des extrem hohen Verkehrsaufkommens in der Kaiser Josef-Straße, der daraus resultierenden Gefährdung der Kinder und des Verlustes der Lebensqualität für die AnrainerInnen fordern wir folgende Maßnahmen

  • Befahren Kaiser Josef-Straße nur für Ziel- und Quellverkehr, öffentliche Verkehrsmittel, Radfahrer/innen und Anrainer/innen

  • Installation von Tempo-Schwellen und Blumentrögen, damit die vorgegebene Geschwindigkeit von 30 km/h auch tatsächlich eingehalten wird

  • Errichtung einer Begegnungszone im Bereich zwischen Hellbrücke – unterer Hauptplatz – Post

© 2018 - 2020  Pro Purkersdorf
    alle Rechte vorbehalten

  • Facebook Social Icon