Verknüpfungen des K. SCHLÖGL

Immobilien Purkerdorf, Liste Baum Purkersdorf,  Schlögl Karl, Schlögl Ingrid,

Diese Grafik rund um die Stadtgemeinde Purkersdorf aus dem Jahr 2018 zeigt - ansatzweise - Verknüpfungen von Firmen, Personen und politischen Funktionen innerhalb der Stadtgemeinde Purkersdorf, die für dynamisches Bauwesen von Bedeutung sind.

Die Darstellung ließe sich noch mühelos erweitern, wir haben uns in dieser Ausgabe darauf konzentriert, die wichtigsten Zusammenhänge zu illustrieren .
Diese Grafik wurde bereits Anfang 2019 veröffentlich.

Update 17. Juni 2021

Herr Mag. Schlögl legt Wert darauf, dass er keine Wohnung(en) in der Kaiser Josef Straße 15 reserviert hat. 


personelle Verknüpfungen Purkersdorf, Shlögl, Rechberger Claus, Lise Baum & Grüne

Öffentliche Ämter &
geschäftliche Interessen 

Hier zeigen wir die Verknüpfungen einiger Personen in Purkersdorf auf: 

Warum?

Um den massiven Bauboom in Purkersdorf zu verstehen, ist es sinnvoll eínmal aufzuzeigen, welche Hintergründe dabei auch eine Rolle spielen. 

Hier konzentrieren wir uns auf das Netzwerk des Ex-Bürgermeisters Mag. Karl Schlögl

Der Hauptgrund kann in der inzwischen viel zu engen Verknüpfung von öffentlichen Funktionen und geschäftlichen Interessen gesehen werden.

Dazu gehört unter anderem, dass auch der nunmehrige Alt-Bürgermeister zu einem aktiven Player am Purkersdorfer Immobilienmarkt geworden ist.

Obwohl er in seiner Amtszeit auch einige Male einen vorübergehenden Baustopp beschließen ließ, hat er sich jedenfalls zuletzt als vehementer Gegner des derzeitigen Baustopps gezeigt. Seine Einflussnahme auf die derzeitige Mehrheitspartei ist leider noch immer nicht zu unterschätzen.

 

Öffentliche Ämter & geschäftliche Interessen

 

Wenn ein Bürgermeister mit einem Immobilientycoon, der im Bauausschuss sitzt bzw. saß, eine gemeinsame Immobilienfirma gründet, macht dies nachdenklich.

Wenn dieser Bürgermeister auch Anteile an einer Versicherungsmakleragentur hat, die als einen Schwerpunkt das "richtige Versichern von Bauprojekten" bewirbt, dann ist dies erwähnenswert.

Wir beurteilen diese Vernetzungen nicht nach rechtlichen Gesichtspunkten, sondern wollen dabei die politische Moral beleuchten.

Wir sind der Meinung, dass sich bei der Verquickung von öffentlichen Ämtern und geschäftlichen Interessen etwas ändern soll.

So viele Menschen haben ihre Unterschrift geleistet, damit ein BAUSTOPP erreicht wurde.

 

Und viele Personen haben gehofft, mit dem neuen Bürgermeister, dass sich mit Stefan Steinbichler etwas zum Positiven wendet. 

Bis jetzt sind die meisten Bürger*innen enttäuscht. 

Die ÖVP mit Kirnberger hilft fleißig mit, dass alles intransparent bleibt.