Suche
  • Pro Purkersdorf

Baumpflege mit der Motorsäge

Muss das mitten in der Nacht passieren?


Die „Baumpflege mit der Motorsäge“ geht munter weiter: Heute Nacht zwischen 24 Uhr und 1 Uhr wurde den Bäumen hinter dem Birkenstreifen bei der Hellbrücke (hinter der Bushaltestelle Pestkreuz B44), ein radikaler Haarschnitt verpasst.


Nun stehen nur mehr die Stämme da, nicht höher als die Schallschutzwand.

Klar, die ÖBB kann, was Purkersdorf auch kann, und die ÖBB ist grün, und die ÖBB muss ja verhindern, dass durch Baumkronen der Schall an der Ausbreitung gestört wird! Daher roden die ÖBB entlang der „Weststrecke“ zw. Wien und St. Pölten auf einer Breite von bis zu 10 m und mehr alles, was sich Baum und Strauch nennt. Ob da ein 3., 4., 5. und 6. Gleis dazugelegt wird? – Nein, man will nur jede Eventualität, dass ein Ästchen auf die Gleise fällt, vorab ausschließen – und zeigen, wie klimafreundlich man ist.


Und dass visavis viele Menschen wohnen, die zu dieser Zeit schlafen wollen, scheint der ÖBB auch egal zu sein.


Man hat immer mehr den Eindruck, dass die ÖBB die Stadt übernommen hat und Narrenfreiheit genießt.


356 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen