top of page
Suche
  • AutorenbildPro Purkersdorf

Stadtgemeinde stellt Hortjause ein

Aktualisiert: 23. Dez. 2023

Purkersdorf ruft den Brot-Notstand aus


Zwei Tage vor Weihnachten flattert den Eltern der Hortkinder ein Brief der Stadtgemeinde ins Haus, in dem ihnen mitgeteilt wird, dass ab Jänner keine Hortjause mehr vorhanden sein wird, weil "die Bäckerei Friedl den Betrieb" einstellt." Zur Info: der Bäcker geht keineswegs überraschend in Pension!

Wieso bei den Kindern sparen?

Nicht nur, dass man auch woanders Brot kaufen könnte, ist es erstaunlich an welchen Stellen die Stadtgemeinde Einsparungen vornimmt!

Zur Erinnerung: trotz des mehr als angespannten Budgets - man muss bereits 2024 Kredite aufnehmen, um die Kreditzinsen der alten Kredite bedienen zu können - verzichtet man nicht z.B. auf Open-Airs, die Unsummen verschlingen.

Aber man spart bei der Hortjause! Es gibt auch in Purkersdorf Menschen mit geringem Einkommen, für die jede weitere Ausgabe eine Belastung darstellt.

Und die Jause war Bestandteil der Kosten, die die Eltern für die Hortbetreuung zahlen.


Abgesehen davon, dass die mitgegebenen Jausen, besonders im Sommer, am Nachmittag mit Sicherheit nicht mehr besonders gerne gegessen werden.


Wir erwarten vom SPÖ-Bürgermeister Steinbichler und dem NEOS-Stadtrat Kopetzky die Rücknahme dieser unfreundlichen Maßnahme.


Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern fröhliche Weihnachten! Verschieben Sie alle Querelen auf Anfang Jänner und genießen Sie jetzt ein paar ruhige Feiertage und beginnen Sie 2024 mit Schwung und Freude!





623 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Purkersdorf im ORF

bottom of page