top of page
Suche
  • AutorenbildPro Purkersdorf

Park & Ride in Unter-Purkersdorf

WWF Österreich: Statement zu Unter-Purkersdorf


Wenn es nach den Verantwortlichen der Gemeinde und der ÖBB geht, soll ein neuer Park & Ride Parkplatz in Unter-Purkersdorf entstehen. Damit man das gut vergleichen kann, haben wir die Zeichnung leider auf den Kopf stellen müssen.


Plan copyright ÖBB
Plan copyright #ÖBB

Schon vor einigen Jahren hat die ÖBB unterhalb der Wintergasse einen Parkplatz für 100 Autos errichtet, als das Parkpickerl in Wien auch für die Bezirke außerhalb des Gürtels eingeführt wurde.

Ein Rohrkrepierer - niemand wollte dort parken... Die Stiege wurde wieder gesperrt und der Parkplatz aufgelassen.


Wozu braucht man jetzt am fast gleichen Platz einen Park & Ride Parkplatz?


Das Bahnhofsgebäude soll lieber erhalten bleiben und das gesamte Areal nicht mit Wohnbauten versiegelt werden!

Bitte unterzeichnen Sie die Petition zum Erhalt der Fläche Unter-Purkersdorf!

Dazu Christoph Walder, Leiter Naturschutz beim WWF Österreich





644 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 comentario


Hannes Loos
Hannes Loos
01 jun 2021

Finde ich eine gute Idee. Doch glaube ich, sind 90 Parkplätze viel zu wenig. Denn wie man in Purkersdorf sieht, sind alle Parkmöglichkeiten rund um den Bahnhof um 06.30 Uhr ausgebucht. Wenn man in Unterpurkersdorf bie der Neugestaltung des Bahnhofes schon eine Park&Ride-Anlage plant, dann sollte man die zumindest eine zweite Etage mit einbeziehen und die Planung so gestalten, dass man weiter aufstocken könnte. Denn wenn Wien seine Gedanken verwirklicht, und eine Pendlermaut einführt, dann werden viele diese Möglichkeit des Umsteigens in Unterpurkersdorf nutzen, und auch der, durch den Bauwahn zu erwartende Bevölkerungszuwachs, sollte nicht vergessen werden.

Me gusta
bottom of page