top of page
Suche
  • AutorenbildPro Purkersdorf

SCHULE AM BAHNHOF

Wie weiter mit dem Bahnhofsgebäude?

Seit Jahrzehnten wird über die weitere Nutzung des Bahnhofsareals Unter-Purkersdorf debattiert.

In einem Punkt sind sich einige Bürgerinitiativen einig: Das Bahnhofsgebäude soll jedenfalls erhalten bleiben.

Es handelt sich um ein Gründerzeithaus und es existieren nur mehr 13 dieser „Bahnhofshäuser“. Der ÖBB kommt die Erhaltung des Hauses sehr teuer, seit es nicht mehr als Bahnhof genützt wird. Die Mieteinnahmen sind äußerst überschaubar und die Erhaltung teuer. Man könnte bei der ÖBB anfragen, ob sie Purkersdorf das Haus für einen symbolischen Euro überlässt. Wäre für alle Parteien billiger, als das Haus abzureißen. Für die derzeitigen Mieter müsste man Ersatzwohnungen bereitstellen.


Purkersdorf benötigt dringend eine Schulerweiterung

Dafür könnte man das Bahnhofsgebäude verwenden!


Unsere Idee ist, dass man z. B. die Montessori-Mehrstufenklassen der Volksschule in das adaptierte Bahnhofsgebäude im ersten Stock einziehen lässt. Im Erdgeschoß gingen sich noch Kindergartengruppen oder Hortgruppen aus. Keine weitere Bodenversiegelung findet statt! Vor dem Gebäude Richtung Purkersdorf Zentrum gäbe es Platz genug, um Freiflächen für Kiga und Schule zu nützen. Einen dringend benötigten Turnsaal könnte man eventuell durch ein „Provisiorium“ (wie das ehemalige Gym) bereitstellen. Innerhalb der Freifläche entlang der Bahnhofstraße könnte man einen Radweg anlegen, der vom Bahnhof Unter-Purkersdorf bis zur Unterführung Bahnhofstraße – Franz Guschl Gasse reicht. Die Kinder könnten von Unter-Purkersdorf bis ins Zentrum gelangen, ohne eine Straße queren zu müssen. Die Bahnstation wäre direkt vorm Haus, die Busstation in der Nähe und es gibt auch genügend Platz, um Kinder auch mit dem Auto hinzubringen. Ein bestehendes Haus, das viele Voraussetzungen für einen Schulbetrieb mit sich bringt, zu adaptieren, wäre sicher viel kostengünstiger als eine neue Schule zu erbauen. Außerdem müsste dafür keine weitere Bodenversiegelung stattfinden.



Schule im Bahnhof - Radweg zum Hauptplatz - Zug vor der Tür
Schule im Bahnhof - Radweg zum Hauptplatz - Zug vor der Tür


418 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1 Comment


Hannes Loos
Hannes Loos
May 26, 2023

Also ich weiß nicht wie viel Quadratmeter in diesem Gebäude zur Verfügung stünden, und wie die Raumaufteilung ist, doch als Schule glaube ich ich, ist dieses Gebäude nicht geeignet. Viel mehr glaube ich, würde sich dieses Gebäude für die Unterbringung behördlicher Einrichtungen, wie z.B. die Polizei oder aber auch als Gesundheitszentrum eignen. Schulen brauchen große Fenster und viel licht im Klassenzimmer, und das ist bei diesem Gebäude, wenn man die Fassade so erhalten will, nicht möglich.

Like
bottom of page