top of page
Suche
  • AutorenbildPro Purkersdorf

Bahnhof Unter-Purkersdorf Zwischennutzung

ProPurkersdorf ist seit Jahren das Areal und der Bahnhof Unter-Purkersdorf ein zentrales Anliegen. Wir möchten diesen Bereich schützen.

Wir dürfen hier nochmals auf unser Idee verweisen, die wir vor 3 Jahren vorgestellt haben.




Unser Ziel ist es, die Verbauung dieses Stadtteils zu verhindern und statt dessen einen Raum zu schaffen, der generationenübergreifend genützt werden kann.

Der Bahnhof soll unbedingt bestehen bleiben und so gut als möglich genützt werden.



Sehr erfreulich finden wir, dass sich jetzt weitere Personen diesem Anliegen widmen und sehr konstruktive Taten setzen.


Einladungstext von Bernhard Haas:

Die Stadtgemeinde Purkersdorf lädt auf Initiative von Katy Shields und Bernhard Haas zum Ideenworkshop für den Bahnhof Unterpurkersdorf ein - siehe pdf.

 

Wie manche von schon wissen, ist es mir ein sehr großes Anliegen, zivilgesellschaftliche Initiativen zu vernetzen. Mit der geplanten zukünftigen Übernahme des Bahnhofareals inkl. des Bahnhofgebäudes könnte sich jetzt ein entscheidendes Zeitfenster auftun, wirklich einen großen Schritt vorwärts zu kommen.


Katy und ich haben uns ein paar Ideen gemacht: Leihladen, Kost-nix-Laden, 2 Räume zum Reparieren und als maker space (3D-Drucker, Nähwerkstatt, Holz-Eisenbearbeitung), Bibliothek der Dinge, Musikraum, ein größeres Lager für die foodcoop, Tauschkreistreffpunkt, Community Hub, etc... Auch andere Leute haben schon weitere Ideen entwickelt. Auch eure Ideen und Vorstellungen sind gefragt und erwünscht!

Jetzt gilt es diese, noch teilweise rudimentären, Ideen zu konkretisieren, zu bündeln und in ein Ganzes zu bringen. Zentral wird es sein, die anwesenden Entscheidungsträger zu überzeugen, dass wir gemeinsam was zustande bringen - Und ja, sie werden sich das ganz genau anschauen, weil Zweifler und potentielle Gegner solch selbstverwalteter Räume gibts genug.

 

Also bitte ich inständig (!) alle, denen "ein gutes Leben für alle" wichtig ist:

 

Kommt zahlreich am Fr. 05. April von 17:00 - 19:00 Uhr in den kleinen Stadtsaal!

 

Dort werden KEM-Manager Herwig Kolar und ich den Workshop moderieren. Vorher gibts für die Leute, die den Bahnhof noch nicht so kennen, einen Begehung um 16:00 Uhr.

 

Noch ein paar Worte zum Ablauf:

Nach Begrüßung durch die Gemeinde und einem kurzen Input wird es ein "utopisches Aufladen" geben, danach Konkretisierung der spannendsten Ideen und eine kurze Runde in Form von Projekttischen. Es wird also dicht und sehr konkret.

 

Bitte leitet diese Einladung an alle konstruktiv Interessierten weiter. Mit positiver Energie können wir jetzt ein Feld schaffen, das uns ähnliche Räume wie den Dorfplatz in St. Andrä-Wördern, wie die Michlfarm in Korneuburg oder die Otelos in Oberösterreich mittelfristig ermöglicht.

 

In freudiger Erwartung und Zuversicht,

Bernhard

0676/81210802

 


Workshop_Einladung_05042024
.pdf
PDF herunterladen • 60KB

295 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page