top of page
Suche
  • AutorenbildPro Purkersdorf

Petitionserfolg: 898 Unterschriften

Für die Umwidmung in Grünland in Unter-Purkersdorf


Vielen Dank an all jene Personen, die dieses Anliegen unterstützt haben!

898 Unterschriften konnten wir der Stadtgemeinde Purkersdorf übergeben!


Um die Anzahl der Unterschriften und der Kommentare zu veranschaulichen, haben wir die Unterschriften in Calibri, pt. 11, ausgedruckt.


Von den 898 verifizierten Unterschriften waren 626 aus Purkersdorf, das wären, verglichen mit den Wahlstimmen der letzten Nationalratswahl, rd. 10% der Wahlberechtigten.


Bemerkenswert ist weiters, dass 284 Personen einen Kommentar ihrer Stimmabgabe hinzugefügt haben.

Zählt man das Ergebnis der zweiten Bürgerinitiative "Rettet das Bahnhofsgebäude Unter Purkersdorf" von 1.100 Stimmen zu diesem Thema hinzu, sind das in Summe 2.000 Willensäußerungen aus der Bevölkerung.


Gespannt kann man auf die Reaktion von Bürgermeister, Gemeinderat und ÖBB sein. Einfach darüber hinwegsehen ist bei diesem gewaltigen Zuspruch zum Thema Umwidmung in Grünland statt Bauland nicht mehr möglich.


In der Gemeinderatsitzung am 22. Juni 2021 wird sich zeigen, wie die Gemeinderäte und der Bürgermeister auf so deutliche Bürgerwünsche eingehen!



192 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


Hannes Loos
Hannes Loos
Jun 17, 2021

Bei einer Einwohnerzahl von 10.000 Bürgern kann ich keinen Erfolg bei 898 Unterstützen erkennen. Entweder ist es den Bürgern von Purkersdorf egal, was in ihrer Gemeinde passiert, oder sie wollen eine Verbauung, oder sie sind derart eingeschüchtert, dass sie sich nicht getrauen, diese Petition zu unterschreiben da sie Repressalien der Gemeindeführung befürchten. Oder aber, das Arrangement der Petitionsbetreiber war nicht ausreichend, und nur wenige wussten überhaupt von dieser Petition. Schade jedenfalls die geringe Beteiligung von nicht einmal 10% der Purkersdorfer.

Like
kontakt
Jun 22, 2021
Replying to

Sehr geehrter Herr Loos,

ich möchte mich für Ihr Interesse an unserer Initiative bedanken. Zu Ihrem Kommentar möchte ich anmerken, dass wir uns wirklich sehr über die 898 Unterschriften freuen, die wir erhalten haben und das sehr wohl als Erfolg sehen. Man darf nicht vergessen, dass das alles während des Corona-Lockdowns geschehen ist, wo der aktive Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern nicht in der sonst üblichen Form möglich war. Ausschlaggebend für eine Einschätzung der Beteiligung sind auch nicht alle Bewohner Purkersdorfs, sondern jene, die wahlberechtigt sind - in Purkersdorf waren das bei der letzten Nationalratswahl (2019) 6.998 Personen.


Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger ist in den letzten Jahren aufgrund der doch sehr auffälligen Missstände sicher größer geworden, aber natürlich…


Like
bottom of page